Meine Angebotex

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für diese Leistungen nur von privaten Krankenkassen übernommen werden.


Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie von 3-22 Jahre


Behandlung kindlicher Ängste und Depressionen, psychosomatischer Beschwerden
Triple P

Entwicklungsbegleitung jüngerer Kinder,
Behandlung von Autismus- spektrumsstörungen,
Psychosomatische Beschwerden im Jugendalter,
Adoleszenzkrisen,
Angsterkrankungen und Depressionen,
Unterstützung bei Schwierigkeiten in der Eltern-Kind- Beziehung und Förderung der liebevollen Beziehung zwischen Kindern und Eltern


Erziehungsberatung

Eine Beratungen zu ganz speziellen Themen. Für die ganze Familie, Allein oder auch als Gruppensitzung möglich. Folgende Themen stehen zu Wahl:

Triple P

  • Einnässen
  • Ein- und Durchschlafprobleme
  • Umgang mit Regeln
  • Tages- und Freizeitgestaltung

Fachlich psychologische Unterstützung von Kindern mit besonderen Bedarfen in Kindertagesstätten
Fachlich

Gern stehe ich Ihnen direkt vor Ort zur Seite und helfe in Ihrer Einrichtung oder bei Ihnen zu Hause.
So bleibt Ihre Kindergarten-gruppe oder Ihre eigenen Kinder in einer gewohnten Umgebung und stehen einer Hilfe durch mich viel aufgeschlossener gegenüber.

Weitere Informationen zum Ablauf gebe ich Ihnen gern in einem Telefonat.

Begleitung und Unterstützung von Familien mit Kindern mit Behinderungen insbesondere mit Autismus
Autismus

Autismus wird als schwerwiegende Störung angesehen, die weite Bereiche der kindlichen Entwicklung betrifft.
In der neueren Literatur und Forschung wird die Vielfalt der autistischen Störungen unter dem Begriff Autismus- Spektrum- Störungen (ASS) zusammengefasst.
ASS sind sehr verschieden ausgeprägt und können sich auch im Laufe der Entwicklung eines Kindes verändern.


Begleitung und Unterstützung von Familien mit Kindern AD(H)S (Aufmerksamkeits-Defizitsyndrom mit oder ohne Hyperaktivität)

Die Begleitung der Familien durch mich besteht in Elternberatung, durch Training von Aufmerksamkeit und Förderung der Selbstwahrnehmung, einer Stärkung des Selbstwertgefühls des Kindes mittels spieltherapeutischer Begleitung sowie dem Einsatz von Entspannungstechniken.

ADHS2



Einführung der Gewaltfreien Kommunikation in Kindertagesstätten und in diesem Rahmen Coaching und Begleitung von Erzieherinnen

Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) ist eine Möglichkeit der Konfliktlösung und Kommunikation und eher eine Haltung als eine Methode. Sie wurde von Marshall B. Rosenberg entwickelt, um in einen empathischen Kontakt mit anderen und mit sich selbst zu kommen. Geben und Nehmen sind dabei ein fließender Prozess. Die GfK ist eine Weiterentwicklung der klientenzentrierten Kommunikation von Carl Rogers. Rosenberg nennt die GfK auch „language of the heart“ oder auch Giraffensprache, mit dem Symbol der Giraffe für die GfK, weil die Giraffe das Landtier mit dem größten Herzen ist.

Gruppenbild

Ziele des Programms sind:
  • Eine liebevolle und respektvolle Verbindung zwischen Eltern/Erziehern und Kindern aufzubauen und Dinge aus Freude füreinander zu tun, anstatt Bestrafung und Belohnung oder auch Anklage und Schuld als Erziehungsmittel einzusetzen.
  • Erwachsene, die in direktem Kontakt mit Kindern sind, sollen darin trainiert werden, das Programm der gewaltfreien einfühlenden Kommunikation, der konstruktiven Konfliktlösung und der Entwicklung eines Modells gegenseitiger Erziehung umzusetzen.
  • Kinder sollen die grundlegenden Fähigkeiten zur Gewaltfreien Kommunikation erwerben. Sie sollen lernen, wie sie Konflikte und Missverständnisse konstruktiv lösen und aktive Teilnehmer im Erziehungsprozess werden. Alles, was die Kinder tun, soll aus einer inneren Motivation heraus geschehen und nicht, weil sie gezwungen werden oder aus Gehorsam oder der Angst vor Strafe.
aus: Worte sind Fenster – oder sie sind Mauern“ N. Ignjatovic at.al.

Mehr dazu finden Sie unter: www.gewaltfrei-steyerberg.de >>>


Bitte beachten Sie, dass die Kosten für diese Leistungen nur von privaten Krankenkassen übernommen werden.